Voodoo Jürgens

23:30, Saal (Stadl)

Voodoo Jürgens hat die Herzen seiner Hörerinnen und Hörer in kürzester Zeit erobert, zunächst via Mundpropaganda als das nächste große Ding gehypt, hat er mit seinem Debütalbum "Ansa Woar" bewiesen, dass der Hype berechtigt war. Ja, es ist Dialekt, es ist auch Pop, jedoch unaufgesetzt und ohne sich dem gegenwärtigen Austro-Pop-Hype hinzugeben. Vielmehr macht Voodoo Jürgens Pop mit Substanz. Er hievt die häufig dem Wiener Lied zugeschriebene rohe Ehrlichkeit auf eine neue und erfrischend andere Ebene.