Theodora Bauer

»In ihrem Roman erzählt Theodora Bauer von den burgenländischen Auswanderern in die USA in der Zwischenkriegszeit. Eine starke Geschichte von Hoffnung, Erwartung und Scheitern.« Die Presse / Clementine Skorpil

»Theodora Bauer begreift ihren Roman über die Sehnsucht nach einem besseren Leben nicht zuletzt als Kommentar zur aktuellen Lage der Flüchtlinge in Europa. Und als solcher ist er aufschlussreicher als so manche politische Analyse.« Ö1 Ex libris / Claudia Gschweitl